Walnuss Kekse

Walnuss Kekse
Portionen: 15 Kekse

Zutaten

Das brauchst du

  • 100 Gramm Walnüsse
  • 100 Gramm Haferflocken
  • 100 Gramm Mehl (Typ 450)
  • 100 Gramm Pflanzliche Margarine (weich)
  • 5 EL Ahornsirup
  • 1 TL Backpulver

Anleitungen

Und so gehts

  • Die Walnüsse mit dem Mixer oder einem scharfem Messer fein hacken.
  • Die gehackten Walnüsse, die Haferflocke, das Mehl und das Backpulver vermischen.
  • Die Margarine und den Ahornsirup untermischen und aus dem Teig kleine Kügelchen formen.
  • Die Kekse auf ein Backblech legen und ca. 12min bei 180 Grad Umluft im Ofen backen.

Walnuss-Kekse – Wenn man noch ganze Walnüsse hat, kann man die wunderbar vor dem Backen in die kleinen Kekse drücken. Die Kekse sind nicht nur sehr lecker, sondern kommen ganz ohne weißen Zucker aus. Der Ahornsirup macht die Kekse trotzdem sehr schön süß. Was auch gut schmeckt ist, wenn man die gebackenen Kekse mit etwas Schokocreme bestreicht und eine Walnuss andrückt.

Knackt man die Walnüsse selber, kann man diese nicht nur unverpackt kaufen, Walnüsse kommen oft aus Frankreich oder sogar Deutschland. Anders als Mandeln, die in der Weihnachtszeit ja sehr beliebt sind. 80% der weltweiten Mandelernte kommt jedoch aus Kalifornien, wo der Anbau nicht nur extrem Ressourcen aufwendig ist und zudem sie auch eine langen Transportweg zurücklegen müssen, bevor sie bei uns im Supermarkt ankommen. Regionale Walnüsse sind also definitv nachhaltiger als Mandeln. Lasst uns dieses Jahr mehr mit Walnüssen backen!

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x